Zusammenspiel von Mensch und Roboter – zu beiderseitigem Vorteil

RPA, Bots & Co. für neue Arbeitsteilung und Effizienz

in Robotic Process Automation, 2 Min. Lesezeit

Noch vor nicht allzu langer Zeit fand die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine vornehmlich im Maschinenbau statt. Roboter übernahmen Arbeiten, die Menschen nur schwer ausführen können, zum Beispiel das Heben schwerer Bauteile oder gefährliche Aktivitäten, bei denen Menschen zu Schaden kommen könnten. Dazu gehört zum Beispiel der Umgang mit chemischen, radioaktiven oder Sprengstoffen. Heutzutage werden zusätzliche Aufgaben automatisiert: Unternehmen implementieren dazu entsprechende Software, die repetitive Aktivitäten übernimmt. Diese sogenannten Software-Roboter bzw. Bots erleichtern Abteilungen oder Teams die Arbeit. Gartner Analysten prognostizieren in ihrer neuesten Studie ein rasantes Wachstum von Automatisierungstechnologien in Organisationen. Im Jahr 2019 werden bis Ende des Jahres diese sog. Robotic Process Automation (RPA)-Lösungen laut Gartner auf 1,3 Milliarden US-Dollar anwachsen, nachdem die Investitionen 2018 bereits um 63 Prozent auf 846 Millionen US-Dollar stiegen. Bis 2025 sollen Organisationen sogar 232 Milliarden US-Dollar jährlich in intelligente Automation investieren – so das Beratungshaus KPMG.

Rechtfertigt die Technologie die hohen Investitionen und Hoffnungen, die in sie gesetzt werden? Robotic Process Automation verändert nicht nur Prozesse und Abläufe, sondern auch die Zusammenarbeit von Menschen und Robotern – und die gesamte Arbeitswelt der Zukunft. Damit sind RPA-Lösungen auf dem Weg eine der Kern-Technologien für eine neue Art der Arbeitsteilung zwischen Robotern, gerne auch Bots genannt und Menschen zu werden.

Dies ist auch das Ergebnis einer Studie von Appian, die im Auftrag des Unternehmens von IDG und LTM Research durchgeführt wurde. Die befragten Führungskräfte sind der Meinung, dass sich die Investitionen in intelligente Automatisierung, Machine Learning und künstliche Intelligenz lohnen. Einer der Gründe ist für 86 Prozent der befragten Entscheider, dass eine intelligente Prozessintegration das Kundenerlebnis verbessern wird. Im Umkehrschluss sind 68 Prozent der Meinung, dass diese Lösungen auch zu einer höheren Kundenzufriedenheit führen werden – und damit zu einer stärkeren Bindung an das Unternehmen oder die Marke. In Zeiten, in denen die Marken-Loyalität generell sinkt, ein nicht zu unterschätzender Wettbewerbsvorteil.

RPA-Anwendungen bieten aber auch den Mitarbeitern eine Reihe von Vorteilen. Dazu gehört, dass sich repetitive Aufgaben wie das Erstellen von Berichten oder die Analyse von Zahlentabellen von Bots übernehmen lassen. Damit erhöht sich zum einen die Produktivität, zum anderen können sich die Mitarbeiter kreativeren und strategischeren Aufgaben widmen. Daher denken 92 Prozent der Befragten der Appian Studie, dass sich das Mitarbeitererlebnis lohnender gestalten wird. Umso verwunderlicher ist es, dass momentan nicht einmal die Hälfte aller Unternehmen (46 Prozent) eine Form von intelligenter Automatisierung einsetzt. Hier herrscht Aufholbedarf. Der Grund dafür ist laut 89 Prozent der befragten Organisationen, dass sie Probleme damit haben, sich der Technologie anzupassen. Denn mit der Einführung von Automatisierungsanwendungen muss sich auch die Unternehmenskultur verändern. Mitarbeiter müssen lernen, mit Bots zusammenzuarbeiten und ihre Ängste überwinden, dass ein Bot ihren Job übernehmen könnte.

Viele Unternehmen stehen nicht nur kulturellen, sondern auch Herausforderungen bei der Implementierung gegenüber. Hier können neue Entwicklungsmethoden helfen. Allen voran Low-Code. Denn Low-Code bietet einen neuen Ansatz der Anwendungsentwicklung und für die Zusammenarbeit zwischen IT und Business, der die Lernkurve und die Markteinführungszeit drastisch verkürzen kann. Am Ende können Unternehmen aller Art so den Wert einer intelligenten Automatisierung nutzen und wenn sie frühzeitig in diese Automatisierungstechnologien investieren, erhalten sie zudem einen Wettbewerbsvorteil, von dem sie einige Jahre lang profitieren können.

Download-Bereich

In unserem Download-Bereich finden Sie Inhalte zum Thema Robotic Process Automation.

RPA und Enterprise Automation

Dieser Spezialbericht bietet Ihnen tiefere Einblicke in RPA.

Sie erfahren, ob und wann RPA ein Thema für Sie sein könnte und in welchen Schritten Sie ein RPA-Projekt am besten absolvieren.

RPA für Finanzdienstleister

Hier erhalten Finanzdienstleister Hinweise, wie sie RPA strategisch in eine Automatisierungsarchitektur zur digitalen Transformation integrieren und dadurch mehr Genauigkeit, kürzere Zykluszeiten und höhere Transaktionsprozess-Produktivität erzielen.

Management Summary: Process Manager

Sie möchten sich in aller Ruhe mit den Themen Business Process Management, Low-Code Development und RPA befassen oder diese im Kollegenkreis weiterempfehlen?
Hier erhalten Sie die Inhalte dieser Website als Management Summary im PDF-Download. Wir wünschen eine inspirierende Lektüre – auf dem Screen Ihrer Wahl oder gedruckt.

Hiermit erkläre ich mich einverstanden, dass mich die Appian Software Germany GmbH oder die MBmedien Group GmbH per E-Mail oder per Telefon zu Produkten und Dienstleistungen von Appian Software Germany GmbH informieren und beraten kann. Ich kann der Verwendung meiner Daten für Werbezwecke jederzeit widersprechen.

Weitere Informationen zur Verwendung Ihrer Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Appian Software Germany GmbH.